Wandern in Ostwestfalen – Wanderwege Pfade Natur

Wandern in Ostwestfalen – Wanderwege Pfade Natur

Die Top-Wanderrouten: Fernwanderwege

Der Teutoburger Wald ist für Wanderinnen und Wanderer ein beliebtes Terrain. Mit dem Hermannsweg wäre gleich der Top-Wanderweg genannt. Man ist auf Schusters Rappen meist auf dem Kamm des Teutoburger Waldes unterwegs, zwischen Rheine und Horn-Bad Meinberg. Das sind rund 160 Wanderkilometer auf diesem Höhenweg. Die Bielefelder Sparrenburg und das Hermannsdenkmal in Detmold gehören zu den Attraktionen, die die beliebte Wanderroute zu bieten hat. Wer sich im Detail informieren möchte, ist prima aufgehoben auf der Website von OstWestfalenLippe GmbH, gleichzeitig Projektbüro der Hermannshöhen. Dort finden Sie auch Informationen zum Eggeweg, der in Horn-Bad Meinberg nach Marsberg weiterführt. Das sind weitere etwa 70 Wanderkilometer. Eine Übersicht zu den Fernwanderwegen, die in Zusammenhang mit dem Teutoburger Wald zu sehen sind, sieht man auf der Website des Teutoburger-Wald-Verbands. Dazu gehören auch Burgensteig (92 km), Cheruskerweg (55 km), Niedersachsenweg (57 km), Runenweg ca. 70 km), Talweg (ca. 50 km), Hansaweg (ca. 70 km), Lönspfad (40 km), Schau-ins-Land-Weg (97 km) und Sachsenweg (45 km).

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Der Diemel-Ems-Weg ist mit X 3 gekennzeichnet. Dieser rund 84 km lange Fernwanderweg beginnt in der Warburger Börde, und zwar in Warburg an der Diemel. Wer auf dieser Route unterwegs ist, durchwandert zunächst das südliche Eggegebirge und wandert dann weiter über die Paderborner Kalkhochfläche, streift sodann die Lippeniederung und durchquert die Sennelandschaft mit den Emsquellen im Naturschutzgebiet Moosheide. Der Fernweg endet am Dörenkrug bei Augustdorf. Der Eggegebirgsverein empfiehlt, für die Wanderstrecke drei Tage einzuplanen. Mehr dazu auf der Website des Eggegebirgsvereins.

Der WestfalenWanderWeg (ca. 216 km) von Hattingen nach Altenbeken bietet seiner wandernden Kundschaft als Fernwanderweg ein recht einmaliges landes- und regionaltypisches Landschaftserlebnis. Wobei der WestfalenWanderWeg im Eggegebirge in das internationale Wanderwegenetz mit dem Europäischen Fernwanderweg E1 mündet. Mehr zu dieser bemerkenswerten Route auf der Website WestfalenWanderWeg, die vom Kreis Unna herausgegeben wird.

Zu den beliebten Fernwanderwegen, mit denen man es in Ostwestfalen-Lippe zu tun hat, gehören außerdem u.a. der Nethe-Alme-Weg, der Diemel-Lippe-Weg, Emmerweg, Löns-Pfad und der Egge-Weser-Weg. Mehr dazu ebenfalls auf der Website des Eggegebirgsvereins.

Eine Blumenwiese in Ostwestfalen. – Bild: hgk-press

Orte + Wanderthemen

Im Kreis Herford beachten Sie bitte u.a. die Übersicht zu naturkundlich-historischen Wanderungen. Es gibt dazu Führungen. Jedoch ist es auch möglich, speziell zu den Routen erarbeitete Faltblätter in die Hand zu nehmen und so selbstständig zu wandern. Eine spezielle Website ist für den Bereich der naturkundlich-historischen Wanderungen vom Kreis Herford entwickelt worden, und zwar in enger Zusammenarbeit mit der Stiftung für die Natur Ravensberg. Wanderthemen und Stationen sind u.a. die Spenger Rötekuhlen in Bardüttingdorf, das Hücker Moor, das Asbeke-Kinzbachtal in Herford und das Gut Bustedt in Hiddenhausen.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

In Detmold, unser Bild oben zeigt den Donopbrunnen vor dem historischen Rathaus (Bild: hgk-press), kommen Wanderinnen und Wanderer auf ihre Kosten, die Städte schätzen, die viele Fachwerkhäuser zu bieten haben. Die Tourist-Information im historischen Rathaus ist Info-Ort für Stadtführungen und gleichzeitig Startpunkt des Themenwanderwegs Altstadtspaziergang. Bei Stadtführungen geht es hier u.a. um Lieblingsplätze und den Friedrichstaler Kanal. Rund um Detmold verläuft der Residenzweg (57 km), dort sind die Ausflugsziele eingebunden. Die Thementour Von Fachwerk zu Fachwerk (ca. 8 km) führt von der Altstadt um das Freilichtmuseum herum. Der Pivitker Wasserweg, die Leistruper-Wald-Route, die Hermann-Heidental-Route und die Erlebnisroute Hiddeser Bent helfen außerdem dabei, Detmolds Umgebung unter die Lupe zu nehmen. Man informiert sich auf der Website der Tourist-Information Detmold über das, was unternommen werden kann.

Das Ems-Infozentrum in Hövelhof, unmittelbar am Parkplatz Emsquellen. Bild. hgk-press

Die Sennegemeinde Hövelhof hat mit dem Emsquellen-Wanderweg eine interessante Idee realisiert. Man besucht das Ems-Informationszentrum, das unmittelbar am Parkplatz Emsquellen zu finden ist. Für den 14 km langen Rundkurs sollte man gut fünf Stunden einplanen. Mehr zum Emsquellen Wanderweg auf einer speziellen Website. Knapp 7 km hingegen sind es auf dem Heideland-Rundwanderweg, mit Start und Ziel am Sandfangteich unmittelbar am Krollbach. Dort ist ein Parkplatz. Auch bei dieser Wanderung hat man es mit den Emsquellen zu tun, außerdem mit dem Projekt der Senner Pferde, die im Naturschutzgebet Moosheide grasen und mit etwas Glück auf dem großzügigen Weidegebiet zu sehen sind.

Im Kreis Gütersloh gibt es zurzeit rund 30 prima ausgeschilderte Themenwanderwege. Darunter sind mehrere Qualitätsrouten. So in Borgholzhausen der Luisenturmweg und der Burg Ravensberg Weg. Hinzu kommen im Nordkreis in Steinhagen der Quellweg und der Bergweltenweg. In Halle (Westf.) freut sich das Wanderpublikum über die Haller Spuren. Über den Ems-Erlebnisweg in Schloß Holte-Stukenbrock berichten wir hier auf dieser Seite an anderer Stelle. Zu den Tageswanderungen mit ca. 30 km Länge gehören im Kreis Gütersloh ein Rundwanderweg um Werther und der Prälatenweg durch Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz. Mehr zum Wandern im Kreis Gütersloh im Web unter Erlebnis.Kreis.Gt.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Mit der Ems-Wall-Promenade bietet Rheda-Wiedenbrück seinen Stadtwanderern ein bemerkenswertes Special. Die 8,6 km lange Wanderroute gehört, unter der Rubrik Stadtwanderungen, zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland und ist entsprechend zertifiziert. Grund genug, sich hier zu einer Entdeckungsroute aufzumachen. Man kann am Seecafé beginnen, dann entlang des Emssees durch den Flora-Westfalica-Park wandern und um die Altstadt Wiedenbrück herum bis zum Stadtholz gelangen. Eine abwechlsungsreiche und dennoch oft beschauliche Route, die außerdem von Wällen und Promenaden geprägt ist.

Gut ausgeschildert ist auch das Wanderwegenetz im Mühlenkreis Minden-Lübbecke, mit Wiehengebirge und Wesergebirge. Beispielweise seien hier die Mindener Sterntour 5 Porta Westfalica erwähnt, die anspruchsvoll ist, mit Schiffmühle, Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg, Moltketurm, Wittekindsburg und Wittekindsquelle, Alle Details dazu sehen Sie auf der Website Minden.erleben.de.

In Bielefeld hat man es u.a. mit dem Neuland Wanderweg (ca. 10 km) zu tun. Eine Rundwanderung, die Sie am Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt beginnen können. Sie erleben das Schopketal und schöne Ausblicke auf Oerlinghausen. Interessant ist auch das Bielefelder Teilstück des Schau-ins-Land-Wegs, der als Fernwanderweg am Rande des Teutoburger Waldes von Bielefeld über Werther, Bolgholzhausen, Georgsmarienhütte und Brochterbeck weiter nach Bevergen führt und 97 km lang ist. Details dazu auf der Website des Teutoburger-Wald-Verbands.

Borgholzhausen. Durch Borgholzhausen führt neben dem Hermannsweg die Fernwanderroute Sachsenweg (ca. 45 km). Der Weg verbindet die Ravensburg mit der Burgruine Limberg und damit den Teutoburger Wald mit dem Wiehengebirge. Details dazu auf der Website des Teutoburger-Wald-Verbands. Mehrere Rundwanderwege liefern viele kleine Entdeckungen. Dazu gehören die Themenwanderungen zur Burg Ravensberg, der Luisenturmweg, der Panoramaweg und der Schloss Brincke Weg. Mehr zum Wandern auf der Website der Stadt Borgholzhausen.

Das kann man am Segelflugplatz Oerlinghausen erleben: Segelflugzeuge in geringer Höhe. Fast zum Anfassen. – Bild: hgk-press

Oerlinghausen. Der Lönspfad (40 km) verbindet das Freilichtmuseum Oerlinghausen mit dem Bahnhof Leopoldstal (Horn-Bad Meinberg). Unterwegs erlebt man u.a. die Silbermühle und die Adlerwarte in Berlebeck. Details dazu auf der Website des Teutoburger-Wald-Verbandes. Zu den Rundwanderwegen, die Ihnen dabei helfen, die Bergstadt Oerlinghausen plus Umgebung zu entdecken, gehören u.a. Rund um die Hunekenkammer, Iberg Rundwanderweg, Ochsentour durch Wistinghauser Senne, Eidechsenpfad, Tönsbergblicke, Schmugglertur, Wolkensteig, Aktiver Rucksack, Archäologischer Wanderweg und Holzweg. Informieren Sie sich bitte darüber auf der Website der Stadt Oerlinghausen.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Im Kreis Paderborn wandern Sie sicherlich ebenfalls gern. Auch dort gibt es viele Möglichkeiten, abwechslungsreiche Naturräume zu entdecken. Zu den Qualitätswanderrouten zählen hier Eggeweg (ca. 70 km), Paderborner Höhenweg (ca. 21 km), PaderWanderung in Paderborn (ca. 12km), Historischer Wanderweg Hövelhof (ca. 6 km), Heideland-Rundwanderweg durch Senne und Naturschutzgebiet Moosheide (ca. 6,5 km), Viadukt Wanderweg rund um Altenbeken (30 km). Unter der Rubrik Tageswanderungen (17 – 30 km Länge) wären folgende Routen einzuordnen: Grenzstein-Weg im Ringelsteiner Wald, Wilderer Wanderweg mit Start in Lichtenau-Kleinenberg, Alter Pilgerweg nahe Paderborn, Fünf-Bäche-Weg ab Bad Wünnenberg, Wildnis-Steig mit Start und Ziel Waldhaus Durbeke. Mehr zu diesen Wanderrouten und weiteren Möglichkeiten im Web zum Wandern im Paderborner Land.

Paderborner Land. Speziell für Wanderpublikum, das kurze Routen schätzt, gibt es interessante Vorschläge auf der Website von Paderborner Land Tourismus. Dazu gehören u.a. der Bleiwäscher Bäche-Weg (ca. 8,5 km), der Buchen-Wildnis-Pfad (ca. 5 km) in Bad Lippspringe, der Heimatkundliche Wanderweg durch den Hövelhofer Forst (ca. 6 km), der Historische Wanderweg Hövelhof (ca. 6,3 km) und der Steinbeke-Weg (ca. 9,5 km) durch den Lippspringer Wald.

Rietberg. Rietberg und die Umgebung entdecken, das ist eine prima Zielsetzung, um die Wanderschuhe zu schnüren. Unterstützung findet man hier durch die Themen-Rundwanderroute Grafenschritte, auf der man u.a. den historischen Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern und Gassen erlebt. Bemerkenswert ist das Historische Rathaus. Mehr Informationen zu weiteren Wanderungen auf der Website der Stadt Rietberg.

In Steinhagen, im Norden des Kreises Gütersloh, hat man es u.a. mit dem Bergweltenweg zu tun. Das ist ein 7,6 km langer Rundwanderweg. Hier erwandert man die letzten Wacholderweiden Steinhagens und das Naturschutzgebiet Jakobsberg. Unterwegs genießen Sie einen schönen Ausblick von der Schwedenschanze. Auf dem Leberblümchenweg (4 km) unterwegs, entdecken Sie die Amshausener Schweiz. Mit dem Quellweg (ca. 5 km) und dem Schierenweg (ca. 4 km) bieten sich weitere Möglichkeiten. Mehr Informationen zum Wandern in und um Steinhagen auf der Website der Stadt Steinhagen.

Werther bietet den ca. 5 km langen Böckstiegelpfad. Wobei das Wirken des Expressionisten Peter August Böckstiegels (1889-1951) an 17 Stationen sichtbar wird. Eine Wanderung von der Innenstadt Werthers über Arrode bis nach Deppendorf, Böckstiegelhaus inclusive. Mehr über den Böckstiegel-Pfad auf der Website der Stadt Werther.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Horn-Bad Meinberg. Auf der 74 km langen Wanderroute Bäderweg verbinden Sie Bad Meinberg, Bad Driburg und Bad Lippspringe miteinander. Hier sind Sie auch auf dem Westteil des Lippischen Pilgerwegs (105 km) unterwegs. Weitaus geringer sind die Wanderzeiten auf weiteren Wanderwegen in und um Horn-Bad Meinberg. So bietet die KlimaErlebnisRoute Velmerstot 18 Wanderkilometer. Mit der Velmerstot-Runde (8 km), der Leistruper-Wald-Route (5 km), der Route Römer-Ritter-Riten (11 km) und der Meinberger Kulturmeile (9 km) stehen Ihnen weitere Möglichkeiten zur Verfügung, oft verbunden mit beeindruckenden Aussichten. Mehr Wandertipps auf der Website der Stadt Horn-Bad Meinberg.

Die Ems-Erlebniswelt in Schloß Holte-Stukenbrock ist in einem ehemaligen Pastorenhaus untergebracht. BIld : hgk-press

Schloß Holte-Stukenbrock macht mit dem 4,9 km langen Ems-Erlebnisweg auf sich aufmerksam. Ein Rundweg, der die Emsquellen, die Ems-Erlebniswelt in einem ehemaligen Pastorenhaus, das Naturschutzgebiet Moosheide und die Senner Pferde näher bringt. Auch der teilweise recht anspruchsvolle Wanderweg durch das romantische Furlbachtal (7,5 km) gilt als attraktiv, ein Wanderparkplatz am Mittweg kann dafür gern genutzt werden. Der Holter Wald mit dem Schloß Holte bietet eine weitere Möglichkeit zum Wandern. Hier lockt der Schlossweg mit Waldteufelweg und der Holter Waldweg. Am beschaulichen Mühlcafe, in einem ehemaligen Mühlengebäude untergekommen, sind Sie bereits in Verl unterwegs.

Schlangen im Kreis Lippe. Hier freuen sich Wanderinnen und Wanderer über den S-Weg, eine Tagestour rund um Schlangen, Kohlstädt und Oesterholz-Haustenbeck. Ein Rundwanderweg (21 km), der durch Kulturlandschaft und mehrere Naturschutzgebiete führt, auch vorbei am Alten Forsthaus Kreuzkrug.

Leopoldshöhe im Kreis Lippe. Heimathof Leopoldshöhe, Gut Hovedissen, das Große Holz, das alte Dorf Greste, Hinnaksteich und der Mehrgenerationenspielplatz St.-Gaultier-Platz zählen zu den Punkten, die man ansteuert, wenn man in Leopoldshöhe und Umgebung wandert. Vier Wanderrouten, gut miteinander vernetzt, führen auch u.a. über Schuckenbaum, Milser Heide, Bexterhagen und durch den Dahlhauser Wald. Mehr Tipps auf der Website der Gemeinde Leopoldshöhe.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

In Borgentreich sollte eine Wanderung auf dem Eco Pfad Muschelkalk in den Blick rücken. Ein Pfad, der als Rundweg konzipiert wurde und auf ca. 10 km in rund drei Stunden über die Höhenzüge und durch das Tal der Diemel führt. An 8 Stationen kann man naturkundliche und archäologische Schätze entdecken. Der Pfad ist länderübergreifend, denn Wanderer sind in Hessen und NRW unterwegs. Außerdem gibt es in Borgentreich den Themenwanderweg “Von Grenzgängern und Grenzsteinen” (ca. 10 km). Der Diemeltaler Schmetterlings-Steig bietet hingegen 152 Wanderkilometer und verläuft abseits von Tourismusströmen, denn hier stehen verwunschene Fachwerkdörfer und kleine schmucke Städte im Blickpunkt. Ebenso sind es Sehenswürdigkeiten wie die Reste der Holsterburg bei Warburg, das Deutsche Hugenotten-Museum in Bad Karlshafen, das Wasserschloss Wülmersen, die Benediktinerinnen-Abtei in Herstelle und der atemberaubende Weser-Skywalk, die diese Wanderroute prägen. Auf der Website der Stadt Borgentreich heißt es weiter dazu: “Im Wechsel führt Sie der Schmetterlings-Steig über 3.626 Höhenmeter sanft die Hänge hinauf und dann wieder hinunter in das Tal der Diemel. Schnüren Sie also die Wanderschuhe und genießen Sie das Diemeltal, flussauf- und flussabwärts!” Mehr Details zu den drei hier kurz beschriebenen Wanderrouten auf der Web-Themenseite Wandern der Stadt Borgentreich im Kreis Höxter.

Höxter. Der Deutsche Wanderverband hat den stadtnahen Themenrundweg “Dem Wasserdrachen auf der Spur” (ca. 11 km) als “Traumtour” ausgezeichnet: Im Taubenborn begibt man sich in das Reich des Kammolches, anschließend hat man beeindruckende Ausblicke von den Klippen des Ziegen- und Brunsberges, und zwar in das Wesertal und auf den Solling. Andererseits wandern Sie durch abwechslungsreiche Wälder, wenn Sie die Thementour “Zu Besuch im Paradies” (ca. 10 km) wählen. Außerdem bietet Höxter die Wanderrouten “Wege der Vielfalt” (ca. 13 km) durch alte Hohlwege und den Renaissance-Wanderweg (ca. 19 km), der für seine schönen Aussichten bekannt ist. Mehr Details zu den hier erwähnten Wanderwegen erfahren Sie auf der Web-Themenseite Wandern von Höxter-Tourismus.

In Lichtenau, im Kreis Höxter, sind Sie u.a. auf dem Chorherrenweg ( ca. 2 km) unterwegs, wenn Sie Landschaftsbereiche außerhalb des Klosters Dalheim erleben möchten. Der Wanderweg erlaubt durch seine Wegeführung interessante Einblicke in die Geschlossenheit der Klosteranlage Dalheim. Weitere Wandertipps um Lichtenau, u.a. zum Sintfeld-Höhenrundweg mit Bad Wünnenberg, Büren und Lichtenau (ca. 144 km), zum Altenau-Wanderweg (ca. 70 km) und zum Wilderer-Wanderweg (19 km) auf der Themenwebsite Wanderwege der Stadt Lichtenau.

Im westfälischen Halle ist der Rundwanderweg Haller Spuren (ca. 5,5 km) hervorzuheben, zumal er vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg ausgezeichnet worden ist. Die Rundwanderrouten Rund ums Wasserschloss (ca. 6 km) und Rund um die Haller Egge (ca, 8 km) gehören hier außerdem zur Familie der Rundrouten, für die es sich lohnt, die Wanderschuhe aus der Ecke zu holen. Mit dem Frederkingweg, verbunden mit dem Blick in die Ascheloher Schweiz, bietet sich eine weitere Möglichkeit, die Umgebung zwischen Halle und Werther zu entdecken, und zwar unterhalb des bekannten Hermannsweges, der oben über den Kamm des Teutoburger Waldes verläuft. Mehr Informationen zum Wandern in Halle (Westf.) auf der Website der Stadt. Dort können Sie sich auch über denn “Weg der Genießer” (ca. 92 km) informieren, der die Städte Borgholzhausen, Halle (Westf.) Steinhagen, Versmold und Werther miteinander verbindet. Eine Route, für die 6 Etappen empfohlen werden.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Altenbeken. Auch hier haben Sie die Auswahl unter mehreren Rundwanderwegen. Dazu gehören die Buker Wandertour (ca. 10 km), die Egge-Wanderung um Buke (ca. 10 km), der Panorama-Wanderweg V3 (ca. 13 km), der Schwaneyer Panoramaweg (ca. 13 km) und der Waldgeschichtliche Wanderweg (ca. 7,5 km) mit Start und Ziel Freizeitanlage im Driburger Grund. Herausragend ist allerdings der mehrfach ausgezeichnete Qualitätsweg Viadukt-Wanderweg (ca. 30 km, Abkürzung auf ca. 18 km möglich) mit Start und Ziel an der Denkmal-Lokomotive im Ortskern Altenbekens am Alten Kirchweg. Mehr auf der Themenseite Wandern Altenbeken.

Büren. Jesuitenkirche und Wewelsburg verbindet, mit Start und Ziel Bürener Marktplatz, der Jesuiten-Pfad (Varianten 27 km / 19 km / 7 km). Teilweise sind der Westfalenwanderweg und der Ahdener Talweg in den Pfad eingebunden, in Brenken ist es der Panoramaweg. Eine weitere interessante Wanderroute ist der Grenzstein-Weg, der zu Grenzsteinen in den Ringelsteiner Wald führt. Büren ist außerdem eingebunden in den Sintfeld-Höhenweg (ca. 140 km), ein Rundwanderweg, der die Städte Bad Wünnenberg, Büren und Lichtenau miteinander verbindet. Mehr zum Wandern in und um Büren auf der Website der Stadt Büren Wanderthemen.

Harsewinkel. Hier sorgt der Prälatenweg (32 km) für eine Verbindung zwischen den ehemaligen Klöstern Herzebrock, Clarholz und Marienfeld. Zu dieser Rundroute kommen in Harsewinkel ergänzend die Rundwege durch die Clarholzer Klosterwälder (8 km), Herzebrocker Klosterwälder (5 km) und der Hühnermoor-Weg (7 km) hinzu. Auf dem Harsewinkeler Weg (15 km), ein Streckenwanderweg, sind Sie, durch das Naturschutzgebiet Versmolder Bruch und am Idingsee vorbei, zum Versmolder Rathaus unteregs. Weitere Informationen auf der Website der Stadt Harsewinkel/Wandern.

Verl. Hier ist es der Ölbach, an dem schöne Pfade entlang führen. Der Verler Ortskern und Kaunitz sind durch einen alten Kirchweg miteinander verbunden, den viele Leute auch zum Radfahren nutzen. Zudem kann man den Verler See umrunden. Der Schlossweg führt zum ehemaligen Jagdschloss Holte in die Nachbarstadt Schloß Holte-Stukenbrock und ist ebenfalls ein Rundkurs. Das Mühlcafe am Ölbach ist an dieser Route immer wieder ein beliebtes Zwischenziel.

Delbrücker Land. Der Rundgang um das Steinhorster Becken (ca. 4,6 km) ist eine klare Sache für Naturfreunde. Sie finden das Biotop im Norden des Kreises Paderborn, nahe Steinhorst. Es ist Heimat mitunter seltener Wasservögel. Mehr auf einer speziellen Website von Teutoburger Wald Tourismus.

Salzkotten. Mit der Hellwegwanderung (ca. 16 km) erreichen Sie u.a. die Hederquellen in Upsprunge. Sie beginnen Ihre Wanderung auf dem Marktplatz Salzkotten und kommen hier auch wieder an, denn Sie haben es mit einem Rundkurs zu tun. Ebenso ist es mit dem Grenzwanderung (ca. 15 km) in Niederntudorf, der u.a. Hügelgräber aus der Bronzezeit zu bieten hat. Mehr auf der Website der Stadt Salzkotten/Wandern.

Anmerkung der Redaktion: In unserem Shop Wandern bieten wir Ihnen hier bei ideenwelt.eu auch Material für Ostwestfalen-Lippe und Umgebung an. Schauen Sie mal, ob etwas für Sie dabei ist – Klick zum Shop Wandern

Außerhalb von OWL:

Weserbergland. In Coppembrügge beginnen Sie eine Rundwanderung auf dem Ith-Hils-Weg (ca. 80 km). Empfehlenswert sind hier mehrere Etappen. Sie entdecken Eschershausen, die Solling-Vogler-Region, Grünenplan, Delligsen, Salzhemmendorf und Lauenstein. Mehr auf der Website von Weserbergland-Tourismus.

Und hier ein Infoservice von ideenwelt.eu:

Unsere Tipps für Leute, die gern mit dem Fahrrad unterwegs sind:

Tipp 1
Für das Ruhrgebiet ist ein Radkartenset mit fünf Fahrradkarten im Maßstab 1:35.000 plus Tourenheft zu haben. Es bietet 1200 Tourenkilometer im Knotenpunktnetz. Für Leute, die Anregungen für Entdeckungstouren suchen, sind 15 spannende Revierrouten extra herausgearbeitet worden. Das Radkartenset “radrevier.ruhr” bekommen Sie auf unserer Partnerseite fahrradtouren.de im Radkartenshop. Klicken Sie sich hier zur Shopseite bei fahrradtouren.de.
Tipp 2
Ein Highlight ist auch die beliebte Radroute am Dortmund-Ems-Kanal. Dazu gibt es im Radkartenshop bei fahrradtouren.de das bikeline Radtourenbuch kompakt. Schauen Sie mal hinüber zum Radkartenshop bei fahrradtouren.de mit dem Radtourenbuch kompakt für den Radweg am Kanal.