Senne Brass Festival 2020 in Schloß Holte-Stukenbrock

10. – 12. Juli 2020

Mitgeteilt von VIBRA AGENCY

Langjährige Festivalbesucher*Innen können sich sicher noch an die besondere Atmosphäre auf dem ehemaligen Serengeti-Festival am Safariland erinnern. Nun bringen die Veranstalter in Kooperation mit der Stadt Schloss Holte – Stukenbrock ein neuartiges Festivalformat auf das große Gelände am Mittweg mit dessen idyllischer Umgebung. Am 10. – 12.07.2020 wird zum ersten Mal das Senne Brass Festival stattfinden. Ein Festival rund um Brass, Trompeten und Fanfaren. Ein einzigartiges Format, das Tradition mit Lokalkolorit und moderner, zeitgenössischer Musikkultur verbindet. (Text: Vibra Agency)

Weitere Infos:

Die ersten Bands sind bereits bestätigt. Als Headliner wird die Kölner Band Querbeat angekündigt, die bereits im letzten Jahr auf dem Asta-Sommerfestival für mächtig Stimmung sorgten. Selten haben Niveau, Finesse, Punk und Intelligenz so viel Spaß gemacht. Querbeat wissen, was sie tun, wenn sie zum Tanz bitten, man kann lange sinnieren, am Ende des Tages aber ist Querbeat der maximale Rave, das Excalibur der Eskalationskunst. Sie waren das Showhighlight der 1Live Krone und das aktuelle Album der dreizehnköpfigen Brassband ist in die Top-10 eingestiegen. Die aktuelle Tour durch die großen Clubs des Landes ist so gut wie ausverkauft, darunter spielten sie sechs (!) aufeinanderfolgende Shows im Kölner E-Werk, die allesamt ausgebucht waren.

Als zweiter Act ist Shantel & das Bucovina Club Orkestar bestätigt. Mit seinem kreativen Ansatz Kulturen zu vermischen wurde Shantel weltweit das hörbare Gesicht eines anderen Deutschlands, ist er doch der erste, der hier der Popkultur einen kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem Nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem neuen, vielschichtigen Kontext, damit wird auch die Kultur, aus der sie entstammen, intuitiv erfahrbar. Seine Methode ist kulturelles Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur als Konzept, das sich permanent weiterentwickelt und nicht als Museum, in dem das ewig Gleiche repetiert wird – wie in Berlin, wo Tausende von Touristen vor dem Berghain warten, um das Vorhersehbare erleben zu dürfen.

Von Weiden ist ein polkadriven Indiefolk Orchester aus Ostwestfalen. Sie erwecken Bilder einer provinzlerischen Szenerie zum Leben, liefern aber nur vordergründig den Soundtrack des Landlebens. Vor Spielfreude strotzend, bodenständig und weltoffen, spielen sie mit ländlichen Klischees, lassen ihre Parolen aber nie zu nostalgischen Plattitüden verkommen. Was auf der Bühne passiert, ist hoch ansteckend und tanzbar.

Die neunköpfige Formation Homebrass aus Harsewinkel. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm, welches vornehmlich aus interessanten und innovativen eigens initiierten Coverversionen verschiedener Muikhits besteht, konnten die Musiker bereits auf Weihnachtsmärkten, Oktoberfesten und Firmenjubiläen im gesamten Kreis Gütersloh überzeugen.

Abgerundet wird die erste Bandwelle vom traditionsreichen Städtischen Blasorchester Schloss Holte-Stukenbrock, die auch bereits beim Kickoff am Pollhans-Markt involviert werden.

Weitere Acts werden in Kürze bekannt gegeben.

Stand: Oktober 2019