News ausführlich – News in detail 2

Hier die ausführlichen Texte unserer News-Seite zum Weiterlesen.

Frankenwald. Den Frankenwald erleben und dabei etwas entdecken, was man vorher vielleicht noch gar nicht kannte: Mit der neu aufgelegten Freizeitkarte von Frankenwald Tourismus ist alles möglich. Sie macht Lust auf Unternehmungen in Bayerns nördlichstem Naturpark zwischen Kronach, Hof und Kulmbach. Ob sportlich aktiv, musikalisch genussfähig, gestalterisch kreativ oder kulturell interessiert – in der FRANKENWALD-Freizeitkarte finden sowohl Besucher als auch Einheimische eine Auswahl von 150 erlebenswerten Highlights der Region. Von kleinen Museen bis hin zur Fränkischen Galerie, von historischen Burgen und Ruinen über Bäder und Seen bis hin zu vielem Sehenswerten „Draußen. Bei uns“ wurde aus einer Vielzahl von Angeboten ein bunter Mix zusammengestellt. Mehr Details im Web unter www.frankenwald-tourismus.de

Landkreis Göppingen. Löwenpfade akustisch erleben. Die ersten Tonaufnahmen der Löwenpfade-Sagen sind seit Juli 2021 online. Zahlreiche Geschichten und Sagen ranken sich um die Qualitätswanderwege „Löwenpfade“ im Landkreis Göppingen. Die ersten dieser Geschichten wurden mit der aus dem Landkreis stammenden professionellen Sprecherin Johanna Sänger vertont, um sie lebendig werden zu lassen. Die kurzen Episoden laden ein, auf den Pfaden der Sagen zu wandeln und machen die Wege besonders für Kinder und Familien erlebbar. Abrufbar sind sie über QR-Codes in der kostenlosen Informationsbroschüre zu den Löwenpfaden oder unter www.loewenpfade.de/geschichten. Jeder der 16 Löwenpfade hat seine eigene Geschichte, die es zu erzählen gilt. In früheren langen Nächten, „höhlenwärts“, wurden diese Sagen geschmiedet, gebacken und gebraut und von Mund zu Mund, von Generation zu Generation weitergetragen. Bis zu uns heute. Bereits bei der Anfahrt zur Wanderung, aber auch zuhause kann in die Geschichten reingehört werden, z.B. in die des Riesen Heim. Der Riese, der in einer Höhle auf dem Heimenstein wohnte, wollte sich ein Schloss bauen, wie es die Ritter auf der Alb haben. Er suchte sich dafür den jähen Felsen gegenüber aus. Weil er selbst kein Schloss bauen konnte, rief er vom Beurener Felsen Handwerker aus der ganzen Umgebung zusammen, die das Schloss bauen sollten. Wie so die Burg Reußenstein entstand und ob ein helfender Schlossergeselle mit dem Bau der Burg die Tochter seines Meisters gewinnen konnte, erzählt die Sage vom Riesen Heim unter der Filsursprung-Runde auf www.loewenpfade.de/geschichten. Es gibt aber auch noch weitere Sagen, die von Sänger zu den Löwenpfaden erzählt werden. Beispielsweise die Geschichte über den Frauenschuh des Orchideenpfads, die Erklärung weshalb die Menschen auf dem Filstalgucker Schwalben lieben oder die Erlebnisse des Knaben, der in der Mitte der Welt das Apfelmädchen rettete, auf der Weitblick-Tour. Die weiteren Geschichten zu den Löwenpfaden werden ebenfalls nach und nach vertont. Alle bisher vertonten Löwenpfade-Sagen sowie der Löwen-Rap sind abrufbar unter: www.loewenpfade.de/geschichten.

Und hier ein Infoservice von ideenwelt.eu:

Unsere Tipps für Leute, die gern mit dem Fahrrad unterwegs sind:

Tipp 1
Für das Ruhrgebiet ist ein Radkartenset mit fünf Fahrradkarten im Maßstab 1:35.000 plus Tourenheft zu haben. Es bietet 1200 Tourenkilometer im Knotenpunktnetz. Für Leute, die Anregungen für Entdeckungstouren suchen, sind 15 spannende Revierrouten extra herausgearbeitet worden. Das Radkartenset “radrevier.ruhr” bekommen Sie auf unserer Partnerseite fahrradtouren.de im Radkartenshop. Klicken Sie sich hier zur Shopseite bei fahrradtouren.de.
Tipp 2
Ein Highlight ist auch die beliebte Radroute am Dortmund-Ems-Kanal. Dazu gibt es im Radkartenshop bei fahrradtouren.de das bikeline Radtourenbuch kompakt. Schauen Sie mal hinüber zum Radkartenshop bei fahrradtouren.de mit dem Radtourenbuch kompakt für den Radweg am Kanal.