Fahrrad in Schloß Holte-Stukenbrock: An den Kipshagener Teichen unterwegs

Will man Straßen meiden, nutzt man gern einen recht naturnahen Radweg zwischen den beiden Stadtteilen Stukenbrock und Schloß Holte. Dann radelt man an den Kipshagener Teichen vorbei. Das Naturschutzgebiet ist Rückzugsraum für gefährdete Pfanzen und Tierarten. Es weist neben zwei Teichen kleine Übergangsmoore auf. Den mit Zäunen gesicherten Kernbereich kann man nicht betreten. Das Naturschutzgebiet Kipshagener Teiche ist eine typische Heide-Moor-Landschaft. Das NSG gehört zu den ältesten im Kreis Gütersloh, denn es wurde bereits 1937 ausgewiesen. Der Naturwissenschaftliche Verein Bielefeld und Umgebung hatte das Gebiet jedoch bereits 1925 durch einen Pachtvertrag gesichert. In unmittelbarer Nachbarschaft ist eine Sport- und Freizeitanlage mit Finnenlaufbahn angelegt worden.

Sehr viele Details zum NSG Kipshagener Teiche erfährt man auf der Website der Biologischen Station Kreis Paderborn / Senne und somit auf der Website: www.bs-paderborn-senne.de.

Und hier ein Infoservice von ideenwelt.eu:

Unsere Tipps für Leute, die gern mit dem Fahrrad unterwegs sind:

Tipp 1
Für das Ruhrgebiet ist ein Radkartenset mit fünf Fahrradkarten im Maßstab 1:35.000 plus Tourenheft zu haben. Es bietet 1200 Tourenkilometer im Knotenpunktnetz. Für Leute, die Anregungen für Entdeckungstouren suchen, sind 15 spannende Revierrouten extra herausgearbeitet worden. Das Radkartenset “radrevier.ruhr” bekommen Sie auf unserer Partnerseite fahrradtouren.de im Radkartenshop. Klicken Sie sich hier zur Shopseite bei fahrradtouren.de.
Tipp 2
Ein Highlight ist auch die beliebte Radroute am Dortmund-Ems-Kanal. Dazu gibt es im Radkartenshop bei fahrradtouren.de das bikeline Radtourenbuch kompakt. Schauen Sie mal hinüber zum Radkartenshop bei fahrradtouren.de mit dem Radtourenbuch kompakt für den Radweg am Kanal.