Fahrrad Lippstadt: Bürgerbrunnen nahe dem Rathaus

In Lippstadt stellt der Bürgerbrunnen am Rathaus Figuren vor, die die Stadtgeschichte maßgeblich mitgestaltet haben. Der Bürgerbrunnen wurde vom Aachener Künstler Bonifatius Stirnberg geschaffen. Der Website der Stadt Lippstadt kann man entnehmen, dass sich während des Dreißigjährigen Krieges sogar Simplicissimus in Lippstadt aufgehalten haben soll. Auch er ist deshalb Mitspieler des Bürgerbrunnen-Ensembles. Zu sehen ist auch die Figur des Bürgermeisters Bertram, um 1840 Initiator des Anschlusses an die Eisenbahnlinie Soest-Paderborn. Er hält eine Lokomotive in der Hand. Der Bürgermeister rief auch die Armenanstalt ins Leben. Mitspieler im Figuren-Ensemble ist auch der preußische Ex-König Friedrich der Große. Er mischte indirekt in der Stadtgeschichte mit, ist den Bürgern aber schon zu seiner Zeit nicht in bester Erinnerung geblieben.

Und hier ein Infoservice von ideenwelt.eu:

Unsere Tipps für Leute, die gern mit dem Fahrrad unterwegs sind:

Tipp 1
Für das Ruhrgebiet ist ein Radkartenset mit fünf Fahrradkarten im Maßstab 1:35.000 plus Tourenheft zu haben. Es bietet 1200 Tourenkilometer im Knotenpunktnetz. Für Leute, die Anregungen für Entdeckungstouren suchen, sind 15 spannende Revierrouten extra herausgearbeitet worden. Das Radkartenset “radrevier.ruhr” bekommen Sie auf unserer Partnerseite fahrradtouren.de im Radkartenshop. Klicken Sie sich hier zur Shopseite bei fahrradtouren.de.
Tipp 2
Ein Highlight ist auch die beliebte Radroute am Dortmund-Ems-Kanal. Dazu gibt es im Radkartenshop bei fahrradtouren.de das bikeline Radtourenbuch kompakt. Schauen Sie mal hinüber zum Radkartenshop bei fahrradtouren.de mit dem Radtourenbuch kompakt für den Radweg am Kanal.