Herford 2017 Hoeker-Fest

28. Juni – 2. Juli 2017

Das Hoekerfest ist ein beliebtes Stadtfest mit viel Musik in der Innenstadt von Herford.

Unser aktueller OWL-TIPP - Diesmal für Radfahrer
Ostwestfalen-Lippe und Umgebung mit dem Fahrrad entdecken. Schauen Sie, welche Tipps wir für Sie haben. Klicken Sie einfach auf das Bild.
Unser Service für aktive Leute außerdem:
Unser Outdoor-Info-Telefon:
Sie planen einen Radurlaub, eine Fahrradtour oder möchten gern Wanderungen in schönen Gebieten unternehmen? Fragen Sie uns einfach mal. Wir können Ihnen Tipps zu interessantem Kartenmaterial und guten Tourenbüchern geben. Nutzen Sie dazu unser Service-Telefon. Mehr zum Outdoor Info Telefon durch einen Klick auf die Telefonnummer.

 

Mitgeteilt von Pro Herford GmbH:

Wenn vom 28. Juni bis 2. Juli zum 44. Mal das Hoeker-Fest gefeiert wird, verwandelt sich die Innenstadt in eine gigantische Freiluftbühne. Herfords „5. Jahreszeit“ bietet Musik, Kultur, Show und beste Unterhaltung – generationsübergreifend.

Los geht’s am Mittwoch um 18.45 Uhr mit der Eröffnung des Weindorfes auf dem Gänsemarkt. Eine Stunde später folgt die offizielle Eröffnung des Stadtfestes mit dem traditionellen Fassbieranstich auf dem Linnenbauerplatz, ehe ab 20.30 Uhr das Fashion Festival, präsentiert von Ahlers, Brax und Bugatti, zeitgleich auf allen Bühnenplätzen seine Premiere feiert. Culcha Candela, Leslie Clio, Anna-Maria Zimmermann und Julian Adler & Christian Scheer präsentieren Live-Shows mit Musik, die begeistert.

Alter Markt

Herzstück des Hoeker-Festes ist der Alte Markt. Auf der größten Bühne treten Bands auf mit einer Klangbreite von Hip Hop über Rock bis Pop. Höhepunkte sind die Mottoabende, die den Alten Markt zum Konzertplatz machen. „Jeder Platz hat seinen eigenen Charakter, den wir immer wieder neu in Szene setzen und erweitern“, sagt Frank Hölscher von der Pro Herford. Am Donnerstag findet ein Reggae-Abend statt, bei dem die lokal bekannte Band „Tree of Life“ am Donnerstag ab 18.15 Uhr für den passenden Groove sorgt. Absolut Reggae garantieren ab 20.30 Uhr ebenfalls die Jungs von „Riddim Posse“. Sie bringen ein bisschen Jamaika-Feeling nach Herford.

Zwei Jahrzehnte zurück geht es am Freitag: Dann werden in Herford die Hits der 90er Jahre gefeiert. Ab 19 Uhr lassen DJ Hajo von „MEIMUSIC“ und die 90s Live-Band „Captain Dance“ den Alten Markt zum Party-Hotspot werden.

Am Samstag gehört die Bühne tagsüber den heimischen Gruppen und Vereinen. Die Modenschau der Recyclingbörse präsentiert Klassiker und neue Trends auf dem Laufsteg. Bunt wird es auch am Abend: Um 20.30 Uhr sorgt die verrückte Rock- und Pop-Revue „Limited Edition“ für gute Musik und beste Unterhaltung.
Der Kinder- und Familientag am Sonntag verspricht zum Abschluss noch einmal Entertainment für Groß und Klein. Mit dabei sind unter anderem die Tanzschule Roemkens, der Kinderzirkus „Funtastic“ oder auch die Musikschule Herford, die mit Marin Crnjak (erfolgreicher Teilnehmer bei „The Voice Kids“) und Ernst Keller (Sieger E-Gitarre im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“) zwei junge Überflieger vorstellt.

Neuer Markt

Der Neue Markt bietet als Trendplatz einen Mix aus kulinarischen und musikalischen Leckerbissen. Hier stehen Pop- und Soul-Klassiker, aktuelle Charthits sowie die angesagtesten Disco-Songs auf dem Programm. Mit den Bands „Decoy“ am Donnerstag, „Live and Famous“ am Freitag und „Deejay Plus“ am Samstag sorgt der Neue Markt für Unterhaltung. Ergänzt wird das Programm am Samstag und Sonntag durch das Engagement vieler Herforder und lokaler Vereine wie der Big Band des Friedrichs-Gymnasiums zusammen mit dem Mark Scheel Trio oder „InJoy“, dem Gospelchor aus Eilshausen.

Kulinarisch lädt der Neue Markt auf eine Reise durch Frankreich, Italien oder auch Mexiko ein. Streetfood Trucks und Herforder Gastronomen bieten Geschmackserlebnisse, die aktuellen Trends folgen.

Linnenbauerplatz

Erweitert wurde das Konzept der Hoeker-Fest-Lounge auf dem Linnenbauerplatz. Bereits ab Mittwoch verzaubern hier Künstler, Singer-Songwriter und Akustik-Bands ihr Publikum. Wohlfühlen und genießen steht im Vordergrund. Abseits des Stadtfesttrubels ist der „Linnenbauer“ ein Ort zum Ausspannen. Mit dem Obsthoff Otte und Timo Hinkelmann von der „Quartier Lounge“ sind erneut zwei lokale gastronomische Stärken mit an Bord. Lichteffekte, Seifenblasen und eine besondere Dekoration zeichnen die Hoeker-Fest-Lounge aus.

Gänsemarkt

Wein, Geselligkeit und Gesang – das verspricht das Weindorf auf dem Gänsemarkt. Ausschließlich deutsche Winzer präsentieren hier ihre edlen Tropfen. Zum Verweilen lädt auch das neue Ambiente ein. Viele Sitzmöglichkeiten, der Gänsebrunnen und stimmungsvolle Lichterketten in den Schirmen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Shanties, Soul und Schlager sowie die beliebte Fundsachenversteigerung am Freitag um 14 Uhr machen das Weindorf auf dem Gänsemarkt seit Beginn des Hoeker-Festes so beliebt. Die weiteste Anreise haben zweifelsohne „Herfords Freunde“ aus den USA. Eine 55-köpfige Delegation aus der Partnerstadt Quincy besucht gemeinsam mit ihren Herforder Gastgebern am Sonntag um 16 Uhr das Weindorf.

Rathausplatz

Kultig geht es auf dem Rathausplatz zu. Das italienische Ensemble „O.P.L.A.S. Teatro – LA TERRA NUOVA verzaubert mit ihrem Stück „Es war einmal . . . ein Schwanensee“. Tschaikowskys Klassiker rund um die Prinzessin Odette bleibt trotz aller Verfremdung und waghalsiger Akrobatik auf hohen Stelzen in seinen Grundzügen unangetastet. Die Aufführung beginnt am Freitag und Samstag jeweils um 22 Uhr.

Allgemeine Informationen

Besuchen können die Gäste das Hoeker-Fest zu diesen Zeiten: Die Stände sind geöffnet am Mittwoch und Donnerstag von 12 Uhr bis Mitternacht, am Freitag und Samstag von 12 Uhr bis 1 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 20 Uhr. Das Weindorf auf dem Gänsemarkt hat gesonderte Öffnungszeiten: Mittwoch 17 Uhr bis 24 Uhr, Donnerstag 16 Uhr bis 24 Uhr, Freitag und Samstag 14 Uhr bis 1 Uhr und am Abschluss-Tag, Sonntag, 12 Uhr bis 20 Uhr.

Für die An- und Abreise bietet die Stadtverkehr Herford GmbH wieder den Hoeker-Fest Tarif an. Am Freitag und Samstag kostet die einfache Fahrt mit dem Nachtbus der Linien 1 bis 4 nur zwei Euro anstatt der regulären 2,50 Euro. Die Busse fahren ab 19.45 Uhr jeweils im 30-Minuten-Takt vom und zum Alten Markt. Wer es sportlich mag: Fahrräder können kostenlos im Fahrradkeller des Rathauses untergestellt werden, am Freitag und Samstag in der Zeit von 19.30 Uhr bis 1.30 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 20 Uhr.
Für die Anreise mit dem PKW stehen Parkhäuser zur Verfügung: Die Parkhäuser Altstadt, Radewig und Marta Areal haben durchgehend geöffnet. Das Parkhaus Neustadt ist am Mittwoch und Donnerstag bis 22 Uhr und am Freitag und Samstag bis 1 Uhr geöffnet.
Toiletten-Wagen und mobile Handycap WCs stehen am Gänsemarkt und am Neuen Markt. Zusätzlich wird es einen Toiletten-Wagen auf dem Linnenbauerplatz geben. Auch die Toiletten in der Markthalle und am Alten Markt hinter dem Glashaus sind geöffnet.

Sicheres Hoeker-Fest

Zum Hoeker-Fest werden über 100.000 Besucher erwartet. Seit 2012 erstellt die Pro Herford in Zusammenarbeit mit der Polizei, der Ordnungsbehörde, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst ein Sicherheitskonzept. So sorgen ein privater Sicherheitsdienst und die City-Wache, die sich regelmäßig auf dem Festgelände aufhalten werden, für die Sicherheit der Besucher. Erste Hilfe bietet der Arbeiter-Samariter-Bund am Neuen Markt, am Alten Markt sowie am Gänsemarkt.

All dies machen die zahlreichen Partner und Unterstützer sowie die Hoeker-Fest Hauptsponsoren Sparkasse Herford und die Herforder Brauerei erst möglich.